Englisch


Grundlagen

Im Englischunterricht liegt der Schwerpunkt auf dem Bereich „Hörverstehen und Sprechen (zusammenhängendes Sprechen)“. Ausgehend von den Impulsen im Präsenzunterricht üben und überprüfen die Kinder ihr Hörverstehen mit Hilfe von Bildern, Audioimpulsen oder Schreib- bzw. Abschreibübungen. Darüber hinaus bereiten die Kinder eine Präsentation für den Präsenzunterricht vor, mit der sie ihr Sprechvermögen in einem Sprach- oder alternativ in einem Lesevortrag zeigen können. Klare Strukturierungshilfen und Unterstützungsangebote helfen ihnen dabei. (Vgl. Lernförderliche Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht | Orientierungsrahmen für die Grundschule)

Unterrichtsplanung

Die Unterrichtsplanung für das Fach Englisch folgt den bewährten und den Kindern bekannten Abläufen auch bei einem Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht.

Präsenzunterricht

Schwerpunkt: Hörverstehen – Sprechen (zusammenhängendes Sprechen)

Themenfelder – Schwerpunkte

  • Farben
  • Zahlen
  • Wetter
  • Mein Körper
  • Meine Schulsachen
  • Tiere
  • Familie
  • Nahrungsmittel
  • Das bin ich!

Ziele:

  • Ich verstehe eine kommunikative Situation über meine Lebenswelt.
  • Ich kann etwas über mich erzählen.

Aufbau einer Einheit

  1. Ritualisierte Wiederholungen zum Beginn der Einheit
  2. Aktivierung des Vorwissens bezüglich des Schwerpunktes der Einheit
  3. Einen sprachlichen Input geben!
    (Kern der Stunde – zielgerichtet entsprechend der Kompetenzerwartung)
  4. Überprüfung des Hörverstehens durch Spiele, Übungen und Sprachmittlung
  5. Sicherung des Hörverstehens und Einübung des Wortschatzes durch vertiefende Auseinandersetzung mit dem kommunikativen Input
  6. Sprechhandeln durch Chorsprechen, kleine Dialoge, Frage – Antwort – Dialoge
  7. Reflexion der Stunde: inhaltlich und methodisch
  8. Planung der häuslichen Weiterarbeit
Distanzunterricht

Arbeit mit dem kommunikativen Input aus dem Präsenzunterricht:
Verarbeitung von Hörimpulsen

Festigung und Sicherung des Gelernten durch vertiefende Auseinandersetzung mit dem eingeführten Wortschatz:

  • Anhand von Arbeitsblättern
  • Erstellen von eigenen digitalen Hörbeispielen
  • Überprüfung des Gelernten anhand von Kahoot
  • Wiederholung der Inhalte anhand von Videos

Eigenständige Erarbeitung von Inhalten mit digitaler Unterstützung und anhand von Erklärvideos

Aufbau

  1. Erklärvideo: Wortschatzeinführung
  2. Erklärvideo: Ein sprachlicher Input, Hörverstehensübung
  3. Schriftliche oder digitale Übungen zur Überprüfung des Hörverstehens und/oder vertiefende Auseinandersetzung mit dem kommunikativen Inhalt des Inputs
  4. Scaffolding: Bilder, Fotos etc. als structurebank bzw. zur Unterstützung
  5. Weiterführende Übung als Herausforderung für starke Lerner

Ergebnissicherung

  • durch Erstellen von eignen Hörbeispielen für die Lehrkraft
  • durch die Abgabe von schriftlichen Aufgaben in der Schule
Abschluss

Aufgreifen der Ergebnisse in der nächsten Präsenzzeit

Kompetenzerwartungen

Kompetenzerwartungen am Ende von Klasse 4 (siehe LP Englisch NRW)

  • Die Kinder verstehen Äußerungen und Hörtexte mit Vertrautem Wortschatz und entnehmen ihnen auch Detailinformationen.
  • Die Kinder teilen sich nach Vorbereitung mit formelhaften Wendungen und zunehmend auch selbstständig konstruierten Sätzen zusammenhängend mit.
  • Die Kinder verstehen lesend Wörter und einfache vertraute Sätze und entnehmen kurzen Texten mit vertrautem Wortschatz relevante Informationen.
  • Die Kinder schreiben mit Hilfe von Vorlagen und vorgegebenem Wortmaterial kurze einfache strukturierte Sätze.

Filme und Hörtexte

Die Internetseiten von Planet Schule bieten englische Filmsequenzen, die für den Einsatz im Unterricht heruntergeladen oder direkt von planet-schule.de gestreamt werden können. Ein Video darf so lange verwendet werden, wie es auf planet-schule.de verfügbar ist.

David and Red

Groovy Granny

Apps für Kinder

Wizadora