Differenzierte Leseaufträge zu Sachtexten

Wie zu Lesetexten differenzierte Leseaufträge erstellt werden können, zeigt das folgende Beispiel zum Bereich „Informationen aus Texten entnehmen“. Die Sachtexte sind so bearbeitet, dass für jeden Text sinnvolle Leseaufträge auf unterschiedlichen Niveaustufen gestellt werden können. Eine weitere Differenzierung ergibt sich dadurch, dass die Texte in ihrer Länge variieren, unterschiedliche sprachliche Niveaus aufweisen und sie sich in der Komplexität ihrer Inhalte unterscheiden. Die Texte werden unterrichtlich eingebettet und das Textverständnis beispielsweise durch Bilder unterstützt.

Präsenz- und Distanzunterricht

Die Arbeit mit den Texten wird im Präsenzunterricht eingeführt. Abgesprochen wird mit den Kindern, welche Leseaufträge für sie passend sind und wie sie ihre Ergebnisse festhalten. Damit die Inhalte der Texte für die Kinder in einem sinnvollen Zusammenhang stehen, sollten sie in ein Unterrichtsvorhaben im Rahmen des Deutschunterrichts oder fächerübergreifend eingebunden werden. In einer weiteren Präsenzphase können die Kinder Leseprodukte vorstellen.

Kompetenzerwartungen | Niveaustufen

Informationen aus Texten entnehmen

  • Die Kinder begründen selbstständig auf zentrale Aspekte des Textes bezogene Aussagen / entwickeln eigene Gedanken zum Text entwickeln und nehmen Stellung. | Erweiterungsstufe
  • Die Kinder erfassen unter einer bestimmten Fragestellung Informationen im Text, werten diese aus und ziehen Schlussfolgerungen. | Anforderungsbereich III
  • Die Kinder finden Informationen im Text bzw. Textabschnitt auf und verknüpfen diese. | Anforderungsbereich II
  • Die Kinder verknüpfen benachbarte Informationen miteinander. | Anforderungsbereich I
  • Die Kinder identifizieren explizit gegebene Einzelinformationen. | Unterstützungsstufe

Material

Ergänzendes Unterrichtsmaterial vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Waldmaterialien