Erklärvideos

Erklärvideos unterstützen das selbstständige Lernen und stellen den Kindern Anleitungen zur Verfügung, die sie selbst abrufen können. Die folgenden Hinweise helfen, die Qualität eines Erklärvideos zu beurteilen und unterstützen bei der Erstellung eigener Erklärvideos.

Ziel und Zielgruppe

Definierung von Ziel und Zielgruppe
Zu Beginn steht die Frage: Welches Ziel soll erreicht werden? Inwieweit unterstützt das Erklärvideo die Kinder beim Erreichen dieses Zieles?

Eingrenzung des Inhaltes
Zu viele Informationen verwirren. Daher: Jedes Erklärvideo sollte genau einen Inhalt in den Mittelpunkt stellen und nicht verschiedene Inhalte zusammenfassen.

Passgenaue Auswahl
Die Auswahl von Erklärvideos ist nicht beliebig: Sie sollten an das anknüpfen, was im Unterricht bereits angebahnt wurde und zum Lernweg der Kinder passt.

Fachlichkeit

Fachliche Richtigkeit
Dass ein Erklärvideo fachlich richtig sein sollte, ist eigentlich selbstverständlich. Leider finden sich erstaunlich viele Erklärvideos mit zum Teil groben Mängeln im Bereich der Fachlichkeit. Daher: Immer die fachliche Richtigkeit überprüfen!

Korrekte Verwendung von Fachwörtern
Für Fachwörter gilt: Explizit erklären, wenn sie neu sind, und fachlich richtig verwenden.

Didaktisierung

Fachdidaktisch schlüssiger Aufbau
Ein gutes Erklärvideo hat einen fachdidaktisch schlüssigen Aufbau – z.B. hinsichtlich inhaltlicher oder methodischer Progression.

Durchgängiger Einsatz didaktischer Instrumente, Visualisierungen und Begriffe
Bekannte didaktische Instrumente (z. B. Aufgabenformate), Visualisierungsarten und Fachbegriffe (z. B. von der Hintergrund bedeutungsgleicher Alternativbegriffe) werden aufgegriffen und durchgehend eingesetzt.

Kognitive Aktivierung
Durch die direkte passgenaue Ansprache werden die Kinder aktiviert und zum Mitdenken angeregt.

Wortspeicher zur sprachlichen Unterstützung
Ein Wortspeicher mit dem benötigten (Fach-)Wortschatz – bei Nomen mit den zugehörigen Artikeln – unterstützt das sprachliche Lernen und den Erwerb der Bildungssprache.

Gestaltung

Ablenkungsfreier Hintergrund
Der Hintergrund ist schlicht und lenkt nicht ab.

Reizarme Gesamtgestaltung
Damit die Kinder sich auf den Inhalt konzentrieren, setzt das Erklärvideo Gestaltungsmittel ausschließlich zielgerichtet ein.


Material

Beispiele für gute Erklärvideos

Beispiel von Thomas Starke
Beispiel von Thomas Starke

Beispiel von Fredon Salehian, erstellt mithilfe von Keynote und iMovie (mit freundlicher Erlaubnis der Ernst Klett Verlag GmbH)

Weitere Informationen

Anleitungen und Hilfen